Juli 3, 2020

Strickerinnen – Eine Subkultur Für Sich

Von Today Idea

Strickerinnen - Eine Subkultur Für Sich

Ich gebe zu, dass ich schon einmal Pullover gestrickt habe. Mein Favorit ist die Handvoll, die ich außerhalb mehrerer Garnfarben gestrickt habe. Ich habe es genossen, die Mustervielfalt zu betrachten. Aber ich bin kein Stricker; Ich gehöre nicht zu diesem Kollektiv von Frauen, die die Garnmerkmale durchgehen, Garnkugeln herausziehen, um Besucher zu zeigen, die mit der Tür ankommen, und kleine Quadrate stricken, um Farbe, Stärke und Stiche eines Garns vollständig zu überprüfen neues Muster. Ich gehöre nicht zu dieser unabhängigen minimalen Subkultur von Strickern.

Nun, mein Kumpel Jennie ist oft ein Stricker. Sie und ihre Schwestern und Strickkameraden werden hundert Meilen in einem bestimmten Garn-Einzelhandelsgeschäft Urlaub machen, einen Blick darauf werfen, welche Garne in welchen Geschäften erhältlich sind, und in der Online-Welt nach den bahnbrechendsten Designs suchen. Sie hat Pullover bei NASCAR-Rennen und Hockey-Videospielen hergestellt. und mindestens ein Familienmitglied kann sich auf einen anderen handgestrickten Pullover von Jennie verlassen. Jedes einzelne Weihnachten. Möglicherweise ist mein beliebtester psychologischer Schnappschuss, den ich von Jennie und ihrem beliebtesten Beruf gemacht habe, die Zeit, in der sie herumgelaufen ist, um ihre frühere Schwester in der Verordnung Ann (auch jetzt noch eine sehr gute gute Freundin und Strickkumpel) zu begrüßen, die zuvor über einem Pferd geritten ist. Ann blieb stehen, um zu reden, und Jennie zog ihren aktuellsten Strickjob heraus, um Ann die Maschen zu zeigen, und Stute, auf der Ann ritt, schwang ihren Kopf herum und überprüfte, Gott sei Dank, Jennies Stricken, als Jennie es Ann zeigte.

Ich werde möglicherweise nie als Strickerin wie Jennie beschrieben, aber ich gebe zu, neugierig zu werden, wenn sie mir von einem neuen Garnkauf erzählt, den sie produziert hat, und dass ich mich selbst frage, ob ich anfangen soll, die Dinge zu sehen, wenn ich mich entscheide für einen Besuch bei. Und dass ich gestehe, versucht zu sein, meine eigenen Stricknadeln noch einmal zu wählen, bis ich mich an die katastrophalen Ärmel erinnere, die alle ebenfalls verlängert, auch dünn und viel zu begrenzt sind und die ich in den vergangenen Jahren für die Herstellung verantwortlich gemacht habe. Dann schreibe ich mich mit Bewunderung Die attraktiven Farben und Texturen von Jennies Garnvorrat und sehe, wie sich die Stile sortieren, während wir sitzen und plaudern, während sie einen Sturm strickt.